_Ihre Fragen  

Zurück zur Übersicht

Häufig gestellte Fragen zu Kontaktlinsen:

  1. Was ist der Unterschied zwischen harten und weichen Kontaktlinsen?
    Ausschlag gebend ist das Material. Weiche Kontaktlinsen sind aus einem sehr wasseraufnahmefähigen Kunststoff und ohne lange Eingewöhnungszeit tragbar. Sie eignen sich besonders für Menschen, die nicht immer Kontaktlinse, sondern auch gern Brille tragen.
    Haben Sie von Natur aus leicht trockene Augen, empfehlen wir Ihnen keine weichen Kontaktlinsen. Harte Kontaktlinsen bedürfen einer gewissen Eingewöhnungszeit, sind aber auf Dauer bei bestimmten Sehfehlern und leicht trockenen Augen verträglicher und für Sie empfehlenswert, wenn Sie lieber ohne Brille gut sehen.
  2. Was sind multifokale Linsen?
    Multifokale Linsen korrigieren in allen Entfernungsbereichen. Anders als bei Standard-Kontaktlinsen ist die Eingewöhnungszeit bei diesen Linsentypen etwas länger, da sich das Gehirn erst auf den neuen Seheindruck einstellen muss.
  3. Was sind bifokale Linsen?
    Bifokale Kontaktlinsen korrigieren gleichzeitig den Nah- und Fernbereich. Sie sind deshalb bei Alterssichtigkeit (Presbyopie) zu empfehlen.
  4. Was sind torische Kontaktlinsen?
    Torische Linsen korrigieren die Sehfähigkeit bei einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus oder Stabsichtigkeit). Sie drehen sich von selbst in die richtige Position (Achse) und krümmen das Licht auf spezielle Weise, so dass sie zur Korrektur bei Stabsichtigkeit zu empfehlen sind.
  5. Welche Vorteile haben Austausch-Kontaktlinsen?
    Je öfter Sie Ihre Linsen wechseln, desto eher werden Langzeitablagerungen auf der Kontaktlinsenoberfläche verhindert. Diese können die Ursache für Sehunschärfen und im Zweifelsfall Augenerkrankungen sein. Im Gegensatz zu konventionellen Kontaktlinsen ist die Pflege von Austausch-Kontaktlinsen einfacher bzw. sie entfällt bei Tageslinsen völlig. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Tages-, Wochen- und Monatslinsen an und beraten Sie zu Anwendung und Pflege ausführlich.
  6. Was ist der Vorteil bei Ein-Tages-Kontaktlinsen?
    Die oft als lästig empfundene Pflege der Kontaktlinsen (Reinigung und Desinfektion) entfällt. Sie sind ideal auf Reisen, beim Sport und bei vielen Freizeitaktivitäten im Freien. Der Verlust ist wenig schmerzhaft, da Tageslinsen kostengünstig sind.
  7. Welche Vorteile haben Zwei-Wochen-Austauschsysteme?
    Zwei-Wochen-Austauschsysteme sind eine ideale Alternative zur Brille. Darüber hinaus werden wegen der kurzen Tragedauer Langzeitablagerungen verhindert, die die Sehqualität und den Tragekomfort beeinträchtigen können. Fragen Sie uns nach dieser Lösung!
  8. Besitzen farbige Kontaktlinsen Nachteile?
    Bei den Kontaktlinsen, die die Augenfarbe verändern, ist die Farbschicht oft so dick, dass eine ausreichende Sauerstoffversorgung der Hornhaut nicht gewährleistet ist. Tragen Sie diese Linsen deshalb am besten nur gelegentlch. Weiterer Nachteil von Farblinsen, besonders von so genannten Crazylenses (Motiv-Linsen), ist das schlechte Sehen in der Dunkelheit. Der Durchblicksbereich in der Mitte der Linsen ist oft nicht so groß, wie die bei Dunkelheit weit geöffnete Pupille des Auges. Dadurch kann eine gefährliche Einschränkung des Gesichtsfeldes entstehen. Crazy-Lenses sind zum Autofahren generell nicht geeignet.
  9. Was sind OK-Linsen?
    OK-(Orthokeratologie-)Linsen sind auf die Bedürfnisse von Kurzsichtigen abgestimmt. Sie werden nachts getragen und ersparen Ihnen tagsüber die Brille oder Kontaktlinse. OK-Linsen flachen während der Tragezeit die Augenhornhaut ab, die bekanntlich bei Kurzsichtigen etwas zu weit vorsteht. Als Fachinstitut für Kontaktlinsen sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner für OK-Linsen. Wir führen die Erstanpassung und die notwendigen regelmäßigen Kontrollen durch.

_nach oben

Zurück zur Übersicht

Bild Bild Bild