_Ihre Fragen  

Zurück zur Übersicht

Häufig gestellte Fragen zur Anwendung:

  1. Muss ich meine Kontaktlinsen beim Schlafen herausnehmen?
    Damit das Auge ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden kann, empfehlen wir Ihnen, die Kontaktlinsen immer herauszunehmen, auch wenn Sie nur ein Mittagsschläfchen halten. Es gibt auch „schlafgeeignete“ Kontaktlinsen. Ob Sie diese verwenden können, sagen wir Ihnen gern bei einem persönlichen Beratungsgespräch, bei dem wir Ihre individuellen physiologischen Voraussetzungen geprüft haben.
  2. Kann ich meine weichen Kontaktlinsen auch tragen, wenn sie ausgetrocknet sind?
    Weil eine trockene Linse sehr spröde ist, kann sie schnell zerbrechen. Damit besteht auch die Gefahr der Verletzung Ihrer Hornhaut. Wichtig: Legen Sie die getrocknete Kontaktlinse in die Aufbewahrungs- oder Neutralisationslösung, und zwar mindestens 3 Stunden. Führen Sie danach eine reguläre Reinigung durch. Haben Sie Zweifel, fragen Sie uns gern. Wir geben Ihnen umgehend Antwort, denn Ihre Augen liegen uns am Herzen.
  3. Wie lange kann ich meine Kontaktlinsen täglich tragen?
    Halten Sie sich zu Anfang einfach an die empfohlenen Tragezeiten, die wir mit Ihnen besprechen. Danach können Sie Ihre Linsen täglich tragen, Faustregel sind 12 Stunden. Nehmen Sie die Linsen zum Schlafen immer heraus, damit Ihre Augen ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.
  4. Wie oft muss ich meine Kontaktlinsen austauschen?
    Kontaktlinsen müssen nach einem festgesetzten Zeitraum ausgetauscht werden. Die Austauschfrequenzen werden durch den Linsentyp bestimmt. Tageslinsen werden wie der Name sagt, nur einen Tag getragen und danach weggeworfen. Entsprechendes gilt für Wochen-, Monats- und Jahreslinsen. Wir beraten Sie gern zu den unterschiedlichen Linsentypen, und ob diese Ihren individuellen und physiologischen Ansprüchen gerecht werden.
  5. Wie häufig sollte ich als Kontaktlinsenträger meine Augen kontrollieren lassen?
    Regelmäßige Nachkontrollen sind das A und O für den langfristigen Erfolg Ihres Kontaktlinsentragens. Ihre Augen können sich verändern oder auch die Oberfläche und der Rand Ihrer Kontaktlinse – letzteres, ohne dass Sie es bemerken. Kommen Sie ein- oder zweimal jährlich zu uns, wir prüfen Ihre Augen und den Sitz Ihrer Kontaktlinsen. Das tun wir natürlich auch dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas mit dem Sehen nicht stimmt.
  6. Warum dürfen Monatslinsen nur vier Wochen getragen werden?
    Nutzen Sie begrenzt tragbare Kontaktlinsen wie Tages-, Wochen- oder Monatslinsen länger, kann die Sicherheit und auch die Produkthaftung nicht mehr gewährleistet werden.
  7. Kann man statt Brille auch gelegentlich Kontaktlinsen tragen? In jedem Fall. Beim Sport oder zum Ausgehen eignen sich Kontaktlinsen, weil sie nicht verrutschen. Nehmen Sie dafür einfach weiche Kontaktlinsen, die Sie ohne lange Eingewöhnungszeit tragen können. Lassen Sie sich vor Ihrem ersten Griff zur Kontaktlinse ausführlich von uns beraten, dann machen Sie alles richtig – Wohlgefühl inklusive.
  8. Was mache ich, wenn ich eine Kontaktlinse verliere?
    Das ist kein Drama, wenn Sie kostengünstige Austauschlinsen tragen. Ersetzen Sie diese einfach durch eine neue. Bei Jahreslinsen ist das natürlich ärgerlich. Besprechen Sie mit uns umgehend den Ersatz. Unser Tipp für den Urlaub: Nehmen Sie ein Reservepaar mit, am besten kostengünstige Austauschlinsen. Das gilt besonders, wenn Sie viel Wassersport betreiben, bei dem Kontaktlinsen leicht verloren gehen können (Setzen Sie immer eine Schwimmbrille auf!)
  9. Ist es schmerzhaft, sich Kontaktlinsen einzusetzen?
    Nein. Und damit Sie alles richtig machen, helfen wir Ihnen von Anfang an mit unserem Einsetztraining.
  10. Bei meinen torischen Kontaktlinsen sehe ich kurzzeitig unscharf. Woran liegt das?
    Damit Sie immer scharf sehen, muss die Achse der torischen Kontaktlinse konstant in der richtigen Lage oder Richtung stabilisiert werden. Schon eine winzige Abweichung kann zur Unschärfe führen. Da sich die Kontaktlinse bei jedem Lidschlag leicht bewegt, muss sie sich immer wieder neu ausrichten – was sie auch unmerklich macht. Bei hohen Zylinderwerten kommt es gelegentlich zum Verrutschen. Passiert Ihnen das öfter, kommen Sie am besten zu uns. Wir überprüfen Ihre Linsen, passen Sie bei Bedarf neu an, probieren mit Ihnen neue aus oder empfehlen Ihnen eine Alternative zu Ihren bisherigen Linsen.
  11. Was muss ich beim Umgang mit Kontaktlinsen beachten?
    Kontaktlinsen nie mit spitzen oder scharfen Gegenständen berühren, denn sie sind empfindlich und könnten beschädigt werden. Wichtig ist auch, dass die Linsen immer mit Flüssigkeit gesättigt sind, bevor Sie sie einsetzen.

_nach oben

Zurück zur Übersicht

Bild Bild Bild