_Diagnostik  

Individuelle Anpassung beginnt mit genauer Diagnostik

Durch gezielte Messungen am Auge erhält videre wichtige Informationen über die Sehschärfe, die Beschaffenheit und Größe von Hornhaut und Tränenfilm. Sie sind die Basisgrößen, die zu einer individuell angepassten Kontaktlinse mit ebenso optimalem Ausgleich der Fehlsichtigkeit führen.

Bei der Anpassung von Kontaktlinsen werden viele Messdaten erfasst. Ob zum ersten Mal oder wiederholt gemessen, es sind wichtige Einzelheiten, die auch für spätere Vergleichs-Kontrollen wichtig sind. Zur Dokumentation der Ergebnisse und für die Verlaufskontrollen steht uns erstklassige digitale Video- und Bildbearbeitung zur Verfügung. Wir führen folgende Analysen, Messungen und Tests durch, um Ihre individuelle Kontaktlinse zu ermitteln.

Tränenanalyse

  • Bestimmung des Tränenvolumens
  • Überprüfung der Tränenqualität
  • Interpretation von Interferenzmustern des Tränenfilms mit dem Tearscope
  • Test der Abtrocknungsgeschwindigkeit

Messen der Hornhautradien

  • Beurteilung der Hornhautkrümmung und Einstufung der Dioptrienwerte

Videokeratometrie

  • Messungen des Hornhautprofils per Computer

Die Daten aus mehr als 20.000 Messpunkten werden zu einem dreidimensionalen, topographischen Bild „verrechnet“. Im Ergebnis kann der Linsensitz am Auge per Computer simuliert werden.

Hornhautoberfläche
Die eher einem Ei gleichende Hornhautform liefert die Basiswerte für die Geometrie der Linsenrückfläche. In unserem Fall gleicht jedoch kein Ei dem anderen. Deswegen legen wir großen Wert auf eine individuelle Anpassung der Kontaktlinsen.

Ermittlung des Sehfehlers

  • Objektive und subjektive Refraktion (Brechung der Lichstrahlen)
  • Klärung der Sehanforderung bei:
    • Kurzsichtigkeit
    • Weitsichtigkeit
    • Hornhautverkrümmung
    • Alterssichtigkeit
Bild Bild Bild